Softgeschirre für kleine Hunde und Welpen

Softgeschirre wie zum Beispiel von Curli oder Puppia sind die idealen Hundegeschirre für kleine Hunde. Ein Softgeschirr ist ultraleicht, weich gepolstert und hat einen exzellenten Tragekomfort für Hundewinzlinge und Welpen. Doch auch für größere Hunde gibt es immer mehr Auswahl.

Startseite » Produkte » HUNDEGESCHIRRE » Softgeschirre

Es werden alle 11 Ergebnisse angezeigt

Softgeschirre mit hohem Tragekomfort in vielen Größen und Farben

Das Softgeschirr ist eine für den Hund angenehmere Variante des Führgeschirrs. Wie es der Name schon sagt, wird bei diesem Geschirr der Fokus auf das Merkmal „soft“, also „weich“ gelegt. Die Geschirre besitzen speziell gepolstertes Material, welches gleichzeitig Sicherheit und Komfort garantiert.

In unserem Shop ist das „Curli Hundegeschirr Softgeschirr Vest“ in verschiedenen Farben und Mustern erhältlich. Das hochwertige Material ist wasser- und windabweisend und atmungsaktiv und somit in allen Wetterbedingungen angenehm zu tragen. Durch einen verstellbaren Klettverschluss kann die Grösse optimal an den Vierbeiner angepasst werden und dank mehrerer Reflektionselemente wird er auch im Dunkeln von allen Verkehrsteilnehmern gesehen. Das Curli Softgeschirr ist außerdem im Auto verwendbar, dank einem Gurtadapter, welcher mit dem Gurt verbunden werden kann.

Ein Hundegeschirr gepolstert ähnelt meist dem klassischen Führgeschirr, wobei Halsgurt und Unterbruststeg durch ein breites und großflächig aufliegendes Stück Textil ersetzt sind. Softgeschirre haben einen Bauchgurt aus Nylon und können in der Länge verstellt werden. Wie bei allen Führgeschirren ist hier darauf zu achten, dass er nicht zu knapp hinter den Vorderläufen sitzt. Softjackets oder Westengeschirre entsprechen eher einem Step-In-Geschirr. Sie sind komplett aus einem Stück Textil gefertigt und werden auf dem Rücken mittels eines Klett- und Klickverschlusses geschlossen.

Diese Geschirre verteilen den Druck gleichmäßig und sind gerade bei kleinen ungestümen Hunden und Welpen ideal. Von Vorteil ist auch, dass im Gegensatz zum Softgeschirr das Westengeschirr nicht über den Kopf gezogen werden muss – es gibt Hunde, die das hassen. Auf einen ausreichend großen Beinausschnitt sollte unbedingt geachtet werden, damit die Bewegungsfreiheit der Vorderläufe nicht eingeschränkt ist. Das Curli Geschirr ist diesbezüglich hervorragend gearbeitet. Wer es modischer mag, greift zum Puppia Geschirr.

Auch muss neben der Passform die Größe gut gewählt sein, denn Westengeschirre haben nahezu keine Verstellmöglichkeiten. Wächst der Hundewelpe aus dem Geschirr heraus, kann dann die nächstgrößere Größe gewählt werden.